Neue Sonderveranstaltung

 

 

Juli 2018 – bis Winter 2020

 

 „Wer Bad Gastein sagt, muss auch Garstenauer sagen“

 

                                                             (Friedrich Achleitner)

 

GERHARD GARSTENAUERS BAUTEN UND PROJEKTE IM GASTEINERTAL

 

 

Das Felsenbad in Bad Gastein wurde vor 50 Jahren eröffnet. Damit schuf der Salzburger Architekt eine völlig neue Generation öffentlicher Hallenbäder. Mit dem Kongresszentrum Bad Gastein und dem Solarbad Dorfgastein folgten weitere öffentliche Bauten im Tal. Unter Bürgermeister Kerschbaumer plante Garstenauer ein Skidorf in Sportgastein und kreierte mit einer Plexiglasgondel ein völlig neues Fahrgefühl auf den Stubnerkogel.

 

 


Pongauer Museumsnacht

 

FREITAG, 14. August 2020

 

18 – 23 Uhr

 

Eintritt € 4,-  (Karte gilt für alle teilnehmenden Pongauer Museen, im Gasteiner Museum auch am 15. August)

 

 _____________________________________________________________

 

GASTEINER MUSEUM  BAD GASTEIN

 

 

AUSSTELLUNG:             

DER NEUE WEG IN DEN SÜDEN

 

     100 Jahre ÖBB Autoschleuse Böckstein – Mallnitz

 

 

 

Nachdem die 1905 bis Bad Gastein eröffnete Tauernbahnstrecke

ab 1909 auch durch den 8,37 km langen Tauern-Bahntunnel

durchgehend befahrbar war hatte das Gasteinertal eine

Verkehrsverbindung in den Süden.   Seit 1920 gibt es zwischen

den Bahnhöfen Böckstein und Mallnitz die Autoschleuse Tauernbahn,

die auch die Mitnahme von Autos und deren Insassen ermöglicht.

 

In einer kleinen Ausstellung wird anhand von Foto- und Filmmaterial

an diese verkehrsmäßige Erschließung erinnert.