Pongauer Museumsnacht

 

am Di, 14. August 2018

Das Museum ist von 18 - 23 Uhr geöffnet.

 

_________________________

 

Neue Sonderveranstaltung

 

 

Sonntag, 21. Mai 2017 bis April 2018VERLÄNGERT BIS HERNST 2018 !

 

500 JAHRE REFORMATION

Die Evangelischen in Gastein

 

 

Bereits zu Zeiten Martin Luthers stand ein Gasteiner namens Martin Lodinger in Briefwechsel mit Luther. Dieser Martin Lodinger wanderte 1533 oder kurz danach aus und richtete von Nürnberg aus Trostbriefe und Vermahnungen an seine Salzburger Landsleute. Diese Schriften wurden erstmals 1533 gedruckt. Sowohl ein Schreiben Luthers als auch ein Brief Lodingers sind in der Ausstellung zu sehen wie auch die gedruckte Originalausgabe von 1733. Weiters befindet sich in dieser Sonderausstellung die Namensliste der Gasteiner, die im Jahre 1756 in Gumbinnen angelegt wurde und an die 487 Gasteiner erinnert, die von 1731 – 1733 ihre Heimat verlassen mussten.

 

_____________________________________

 

 

 

Juli 2018 – April 2019

 

 „Wer Bad Gastein sagt, muss auch Garstenauer sagen“

 

                                                             (Friedrich Achleitner)

 

GERHARD GARSTENAUERS BAUTEN UND PROJEKTE IM GASTEINERTAL

 

 

Das Felsenbad in Bad Gastein wurde vor 50 Jahren eröffnet. Damit schuf der Salzburger Architekt eine völlig neue Generation öffentlicher Hallenbäder. Mit dem Kongresszentrum Bad Gastein und dem Solarbad Dorfgastein folgten weitere öffentliche Bauten im Tal. Unter Bürgermeister Kerschbaumer plante Garstenauer ein Skidorf in Sportgastein und kreierte mit einer Plexiglasgondel ein völlig neues Fahrgefühl auf den Stubnerkogel.